Altötting
Menü

Spende von der WACKER-Werkkapelle 28.03.2015

28.03.2015

Wildenhof Rudolf mit der Tuba. Foto: WR-Altötting

Beim traditionellen Frühjahrskonzert der WACKER-Werkkapelle unter Dirigent Christian Kremser standen verschiedene musikalische Stilrichtungen auf dem Programm. Es war, ein abwechslungsreiches, interessantes und anspruchsvolles Programm zu hören, mit einen guten Mix aus traditioneller und sinfonischer Blasmusik, aus Programm-, Film- und BigBandmusik.

Schöner Abend mit Tuba, Horn und Holz! Einer der Tubaspieler ist der ehrenamtliche Mitarbeiter Rudolf Wildenhof bei der Außenstelle Altötting. Er war es auch der den Verantwortlichen der WACKER Werkkapelle den WEISSEN RING als Spendenempfänger vorgeschlagen hatte. Die freiwilligen Spenden von EUR 5.200  der Zuhörer wurden von der Wacker Chemie AG auf EUR 6.000 aufgestockt und  zu je 50 % an den WEISSEN RING der Außenstelle Altötting und caritativer Einrichtung gespendet. Gemeinsam mit Franz Zirnich (2.  v.r.) von der Wacker­ Werkkapelle überreichte Werkleiter Dr. Dieter Gilles (2.v.l.) die Schecks an Anita Allmannsberger vom Kinderschutzbund (links) sowie Josef Kurz (Mitte) und Wolfgang Tupy (rechts) vom Weißen Ring.   Foto:  Wacker Chemie AG Presseartikel vom 08.04.2015 Wacker-Werkkapelle Quelle Foto: WACKER Burghausen